Spenden

Sie möchten unsere Integrationsarbeit mit Ihrer Spende unterstützen? Folgende Bereiche benötigen kontinuierliche Förderung:

Die deutsche Sprache ist der entscheidende Schlüssel zur Teilnahme an der deutschen Gesellschaft. Mit unserem Deutschhilfefonds „Deutsch, ja bitte“ unterstützen Sie unsere Bewohner darin, Deutsch zu lernen. Wer an einem Deutschkurs teilnehmen möchte, muss einen Eigenanteil zahlen. Über den Fonds „Deutsch, ja bitte“ können die Bewohner unserer Flüwos jedoch Zuschüsse erhalten zur Kursgebühr, für Deutschbücher oder andere Lernmittel. Mit Ihrer Spende wird unseren Bewohnern der Zugang zum Spracherwerb erleichtert. Sie können die Zeit bis zur Asylentscheidung sinnvoll nutzen.

Über den Nothilfefonds helfen Sie in Momenten, wenn kein anderer Kostenträger mehr eintritt. Wenn unsere Bewohner beim Arzt, in der Schule, in der Ausländerstelle oder aber in anderen Situationen einen Übersetzer benötigen, der nicht durch Dritte bezahlt wird, können sie aus dem Nothilfefonds Zuschüsse erhalten. Mit Ihrer Spende für diesen Fördertopf werden auch Sprachferien für Schulkinder unterstützt. Der Jugendmigrationsdienst der Diakonie bietet Freizeiten für geflüchtete Kinder und Jugendliche an, damit sie nach den Sommerferien einen besseren Anschluss in der Schule bekommen.

Dann gibt es immer wieder Bedarf für allgemeine Verwendung wie Feste, Neuanschaffungen, Ausflüge u.a., die wir unseren Bewohnern gerne ermöglichen. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende.

EFG-Flüchtlingswohnheim
IBAN DE97 5009 2100 0000 1675 17
GENODE51BH2

Bitte nennen Sie den Spendenzweck und geben Sie Ihre Adresse für die Ausstellung der Spendenbescheinigung an. Sie erhalten im Folgejahr eine Spendenbescheinigung der Ev.-Freik. Gemeinde am Döhrener Turm.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

26. September 2022:

Kleiderkammer: Wir sammeln wieder

Möchten Sie gebrauchte Kleidung spenden? Aktuell suchen wir dringend Wolldecken und dicke Socken. Falls Sie gerade eine neue Winterjacke gekauft haben, können Sie Ihren gebrauchten, gut erhaltenen Mantel gerne vorbei…

Mehr

25-jähriges Jubiläum am 27. September 2020:

„Unser Einsatz in ihr Leben hinein hat Wi ...

Im Rahmen des Gottesdienstes am 27. September dankte die Gemeinde am Döhrener Turm der Leiterin der Flüchtlingswohnheime, Irene Wegener, für 25 Jahre engagierter Arbeit. Gemeindeleiter Marco Reuse (re.) würdigte den…

Mehr

Freitag, 03. Juli 2020:

Spielplatzkonzert für die Jüngsten

Ganz besonderen Besuch erhielten heute die Kinder des Flüwo-Kindergartens. Ein Ensemble des Hannoverschen Vereins "Nordstadt-Konzerte e. V." brachte fröhliche, kindgerechte Klänge zu den drei- bis siebenjährigen Mädchen und Jungen. Mit…

Mehr

12. – 14. Juni 2020

Die innere Mitte finden – anderen dienen

Worum geht es? „Ich kann nicht mehr! Oder zumindest bin ich kurz davor. Meine Kräfte schwinden“. Es stimmt schon: Mitarbeit in sozialen Berufen kann ganz schön anstrengend sein. Sie zehrt…

Mehr

Neues Angebot im Flüwo:

Gemeinsam an der Nähmaschine

Schöne Dinge selber machen, Kleidung in Ordnung bringen, Kontakte knüpfen – darum geht es in unserem Näh-Treff. Alle 14 Tage bietet Gudrun Lange ehrenamtlich ein offenes Näh-Angebot in unserem Flüchtlingswohnheim…

Mehr

Für Flüchtlingswohnheim Hildesheimer Straße:

Sozialarbeiter*in gesucht

Stellenangebot Wir suchen eine/n Mitarbeiter*in im Bereich Soziale Beratung und Betreuung unserer Bewohner*innen im Wohnheim Hildesheimer Str. 161. Die Gemeinde am Döhrener Turm betreibt für Asylbewerber*innen zwei Wohnheime im Süden…

Mehr