Über uns

Wir sind christusorientiert, … weil Jesus Christus dem Leben eine starke Mitte gibt. Gott ist voller Zuneigung und Mitgefühl, gleichzeitig ermutigend und herausfordernd. Das sehen wir an Jesus Christus. Glauben bedeutet für uns, Jesus Christus zu vertrauen und in seinem Geist zu leben. Wir glauben, dass sein Tod nicht sinnlos war, sondern die Tür zu einer neuen Welt aufgestoßen hat, in der Gottes Liebe regiert. Das wird durch seine Auferstehung bestätigt. Ihm vertrauen wir unser Leben an. Damit haben wir nicht auf alle Fragen passende Antworten. Was wir aber von Gott erfahren und im Nachdenken über ihn erkennen, hilft uns, den Weg für unser Leben zu finden. Das geschieht in inspirierenden Gottesdiensten oder den vielfältigen Gruppen für alle Generationen.
Wir sind menschenfreundlich, … weil Jesus Christus Menschen liebt. Wir hören es in seiner Botschaft: Liebe Gott und deinen Nächsten wie dich selbst! Das ist seine Zusammenfassung aller Gebote. So menschenfreundlich hat er selbst gelebt. Er eröffnete Menschen einen Weg zu Gottes Liebe. Als Gemeinde ist uns wichtig, diese Liebe zu leben die Menschen aufbaut, auch über Grenzen hinweg wie z.B. Nationalität, Alter oder sexuelle Identität. Wir sind der festen Überzeugung, dass jeder Mensch von Gott geliebt ist. Das wollen wir in unserer Haltung und in unserem Umgang in der Gemeinde lebenslang einüben und verinnerlichen. Praktisch wird das in einem bunten Gemeindeleben, das von vielen persönlichen Beziehungen, Gemeindefesten und gemeinsamen Aktionen geprägt ist.
Wir sind weltoffen, … weil wir angesteckt sind von Gottes Hoffnung für die Welt. Auch darin ist Jesus uns Vorbild. Er stand mitten im Leben und hat Menschen gedient, besonders den Schwachen und Bedrückten. Unsere sozial-diakonischen Einrichtungen folgen diesem Anliegen. Wir beteiligen uns am Nachdenken über gesellschaftliche Fragen und bringen dabei unsere christusorientierte Perspektive ein. Dabei geht es um persönliches und gesellschaftliches Leben, Frieden und Gerechtigkeit. Gottes Liebe gilt nicht nur uns Menschen, sondern der gesamten Schöpfung; sie zu bewahren ist daher unsere Aufgabe. Konkret sind wir Pilotgemeinde in dem Projekt „Schöpfungsleiter“, in dem es um eine nachhaltige Gestaltung des Gemeindelebens geht.
Wir sind christusorientiert,
… weil Jesus Christus dem Leben eine starke Mitte gibt. Gott ist voller Zuneigung und Mitgefühl, gleichzeitig ermutigend und herausfordernd. Das sehen wir an Jesus Christus. Glauben bedeutet für uns, Jesus Christus zu vertrauen und in seinem Geist zu leben. Wir glauben, dass sein Tod nicht sinnlos war, sondern die Tür zu einer neuen Welt aufgestoßen hat, in der Gottes Liebe regiert. Das wird durch seine Auferstehung bestätigt. Ihm vertrauen wir unser Leben an. Damit haben wir nicht auf alle Fragen passende Antworten. Was wir aber von Gott erfahren und im Nachdenken über ihn erkennen, hilft uns, den Weg für unser Leben zu finden. Das geschieht in inspirierenden Gottesdiensten oder den vielfältigen Gruppen für alle Generationen.
Wir sind menschenfreundlich,
… weil Jesus Christus Menschen liebt. Wir hören es in seiner Botschaft: Liebe Gott und deinen Nächsten wie dich selbst! Das ist seine Zusammenfassung aller Gebote. So menschenfreundlich hat er selbst gelebt. Er eröffnete Menschen einen Weg zu Gottes Liebe. Als Gemeinde ist uns wichtig, diese Liebe zu leben die Menschen aufbaut, auch über Grenzen hinweg wie z.B. Nationalität, Alter oder sexuelle Identität. Wir sind der festen Überzeugung, dass jeder Mensch von Gott geliebt ist. Das wollen wir in unserer Haltung und in unserem Umgang in der Gemeinde lebenslang einüben und verinnerlichen. Praktisch wird das in einem bunten Gemeindeleben, das von vielen persönlichen Beziehungen, Gemeindefesten und gemeinsamen Aktionen geprägt ist.
Wir sind weltoffen,
… weil wir angesteckt sind von Gottes Hoffnung für die Welt. Auch darin ist Jesus uns Vorbild. Er stand mitten im Leben und hat Menschen gedient, besonders den Schwachen und Bedrückten. Unsere sozial-diakonischen Einrichtungen folgen diesem Anliegen. Wir beteiligen uns am Nachdenken über gesellschaftliche Fragen und bringen dabei unsere christusorientierte Perspektive ein. Dabei geht es um persönliches und gesellschaftliches Leben, Frieden und Gerechtigkeit. Gottes Liebe gilt nicht nur uns Menschen, sondern der gesamten Schöpfung; sie zu bewahren ist daher unsere Aufgabe. Konkret sind wir Pilotgemeinde in dem Projekt „Schöpfungsleiter“, in dem es um eine nachhaltige Gestaltung des Gemeindelebens geht.

Kommen und mitfreuen: 30. Juni–3. Juli 2022

50 Jahre Gemeinde am Döhrener Turm

Bald ist es soweit. Wir feiern Anfang Juli unser 50jähriges Jubiläum als Gemeinde am Döhrener Turm. Die Geschichte der Gemeinde hat zwar schon viel früher begonnen, mit der Einweihung des…

Mehr

Ansprechpartner

Unsere Gemeinde am Döhrener Turm lebt von der Begeisterung vieler Menschen, die sich hier für Gott und Menschen einsetzen. Verbindendes Gremium ist die Gemeindeleitung, die alle vier Jahre demokratisch von…

Mehr

Damit Sie entspannt bei uns ankommen:

Zu uns finden

Die Gemeinde am Döhrener Turm liegt an der Hildesheimer Straße 179 in Hannover. Unser Gemeindehaus verfügt über einen barrierefreien Zugang und rollstuhlgerechte Toiletten. Am besten ohne Auto Besonders gut erreichbar…

Mehr

Fördern Sie unsere Gemeinde!

Wussten Sie, dass die Finanzierung des gesamten Gemeindelebens ausschließlich durch die freiwilligen Spenden der Mitglieder und Freunde der Gemeinde getragen wird? Gott hat unser Leben reich beschenkt und wir wollen…

Mehr

Gemeindenachrichten zum Download

    Hier können Sie die aktuellen Gemeindebriefe im PDF-Format herunterladen GN_Mai_website GN_April_website GN_Maerz_22_Website GN_Feb_22_Website   GN_Dez-Jan_21-22 2021 November 2021 Oktober 2021 September 2021 Juli/August 2021 Mai 2021 April 2021…

Mehr

Identität

Evangelisch Eigentlich sind wir ganz normal evangelisch. Wie die Evangelische Kirche in Deutschland haben wir unsere theologischen Wurzeln in der Reformation. Damals entdeckten Martin Luther und Johannes Calvin unter verkrusteten…

Mehr

Werte

Unsere Gemeinde vereint die unterschiedlichsten Menschen, die in sehr unterschiedlicher Art ihren Glauben leben.  Verschiedene Generationen, Lebenssituationen, sexuellen Identitäten, kulturelle Gewohnheiten, Kommunikationsstil, Erwartungen, geistliche Biographien und manches andere mehr sind ein…

Mehr

Kontakt

Das Gemeindebüro mit Melanie Sander ist in der Regel zu folgenden Zeiten erreichbar: Bürozeiten vor Ort am Dienstag, Mittwoch, Freitag 9:00–13:00 Uhr Telefonische Erreichbarkeit am Mittwoch 16:00–18:00 Uhr Donnerstag 9:00–13:00…

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Die Gemeinde am Döhrener Turm wurde im Jahr 1957 gegründet als Tochtergemeinde der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Walderseestraße in Hannover. Der Aufbau erfolgte unter vielen Entbehrungen, bis 1972 das Gemeindezentrum an der…

Mehr

Gut vernetzt

Als „Gemeinde am Döhrener Turm“ sind wir Teil der Gesamtgemeinde Hannover (KdöR) mit vielen ökumenischen Verbindungen. Darüberhinaus sind wir mit vielen anderen Gemeinden, Verbänden und Einrichtungen gemeinsam unterwegs: Evangelisch-Freikirchliche Gesamtgemeinde…

Mehr

Sichere Gemeinde

Unsere Kinder- und JugendmitarbeiterInnen sind geschult und achten auf respektvollen Umgang mit Ihren Kindern. Wir legen Wert auf eine Kultur der Verbalisierung und Transparenz – für eine sichere Gemeinde. "Kinder…

Mehr