Werte

Unsere Gemeinde vereint die unterschiedlichsten Menschen, die in sehr unterschiedlicher Art ihren Glauben leben.  Verschiedene Generationen, Lebenssituationen, kulturelle Gewohnheiten wie Musik, Kommunikationsstil, Erwartungen, geistliche Biographien und manches andere mehr sind ein großer Reichtum und immer wieder eine Herausforderung.

Unsere Gemeinde – und davor haben wir großen Respekt – meistert diese Vielfalt in herausragender Weise. Toleranz, das Bemühen andere zu verstehen, darauf einzugehen, auf eigene Vorlieben mit einem Lächeln zu verzichten, das haben wir selten in einer Gemeinde so erlebt. Bei aller Verschiedenheit prägen uns zehn Werte und Ziele, die wir 2010 als Gemeinschaft formuliert haben:

Freude im Glauben
Gott hat sich uns zugewandt. Wir erfahren Freude und Freiheit im Glauben an Jesus Christus. Wir drücken unsere Zugewandtheit zu Gott und zum Leben durch gemeinsames Leben, Gottesdienste, Feste und Feiern aus.

Gelebter, mündiger Glaube
Mündige christliche Persönlichkeiten werden wir dadurch, dass wir – durch die Beschäftigung mit der Bibel und mit dem realen Leben – Gottes Weg mit uns erkennen und ihn gehen.

Menschenliebe
Wir wollen uns für ein Miteinander einsetzen, das von Wertschätzung, Annahme, Vertrauen und Freundlichkeit geprägt ist.

Gemeinschaft der Generationen
Wir wollen eine Gemeinde für alle Generationen sein, in der Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen mit all ihren Fragen und Beiträgen einen Raum finden.

Persönliche geistliche Wege
Wir wünschen uns eine Atmosphäre, in der Menschen ihren persönlichen geistlichen Weg finden und in der Nachfolge Christi gehen können.

Potentiale fördern
Wir wollen einander unterstützen authentisch zu sein, Begabungen zu entfalten und das persönliche Potential zu entwickeln.

Gelebte Vielfalt
Wir wollen lernen, die von Gott geschenkte Individualität und die damit verbundene Vielfalt und Weite unserer Gemeinde als großen Reichtum zu begreifen.

Gottes Liebe weitergeben
Gott liebt seine Welt und jeden Menschen. Darum interessieren wir uns für die Menschen in unserem Alltag und teilen das Leben mit ihnen.

Lebensnahes Evangelium
In Jesus Christus ist Gott den Menschen liebend begegnet. Wir kommunizieren das Evangelium in einer dienenden Haltung – an Lebensfragen orientiert – und leisten konkrete Hilfe.

Gegenseitige Hilfe
Menschen kommen in Krisen oder scheitern. In diesen Situationen wollen wir für einander und für andere da sein und helfen, so gut wir können.