Christusorientiert, menschenfreundlich, weltoffen

Wir sind christusorientiert,

… weil es für uns nicht so wesentlich ist, was wir glauben, sondern wem wir glauben. Wir folgen Jesus Christus, denn an ihm zeigt sich, wie Gott wirklich ist: Voller Zuneigung und Mitgefühl. Und gleichzeitig herausfordernd deutlich. Auf ihn können wir uns verlassen im Leben und im Tod.

Warum wir das glauben? Weil Gott durch die Bibel zu uns spricht und wir in ihr Wegweisung fürs Leben finden. Außerdem erfahren wir in unserem eigenen Alltag, dass Jesus Christus real ist und unser Leben bereichert.

Glauben heißt für uns übrigens nicht, das Leben auf haltlose Vermutungen zu gründen, auf alle Fragen letztgültige Antworten zu haben oder das Denken einzustellen. Im Gegenteil: Wir suchen die kritische Auseinandersetzung und ringen um reflektierte Antworten. Wir wollen unsere Bibel kennen und wissen, wie wir ihre Worte in unserer heutigen Zeit umsetzen können. Und wir wollen mit dem Heiligen Geist erfüllt sein, um dies zu tun.

Wir sind menschenfreundlich,

… weil Gott mit Intelligenz, Energie und Liebe das Universum, den Mikrokosmos und jeden von uns geschaffen hat. Weil er selbst in Jesus Mensch geworden ist. Jesus war solidarisch mit der Menschheit und hat sie so sehr geliebt, dass er für jeden Einzelnen am Kreuz gestorben ist, damit wir in einer Beziehung zu Gott leben können. Außerdem hat Jesus uns aufgerufen, einander und den Nächsten zu lieben.

Wir gestalten unsere gemeinsame Zeit reichhaltig und wohltuend: mit Gebet, Bibelgesprächen und Musik, mit anspruchsvollen Vorträgen und regelmäßigen Arbeitssitzungen, mit viel Lachen und Spaß. Wir bringen unterschiedliche Lebens- und Glaubenserfahrungen zusammen (Alter, Konfession, Nationalität …) und begreifen unsere Vielfalt als Bereicherung.

Wir sind weltoffen,

… weil wir angesteckt sind von Gottes Hoffnung für die Welt, auch wenn vieles wirklich nicht gut läuft auf unserem Planeten. Gott hat versprochen, alles in Ordnung zu bringen, und das beginnt schon heute.

Gott begegnet uns überall – gerade in den Benachteiligten, in den Verlierern, in den Anstrengenden, in den Fremdartigen. Deshalb setzen uns ein für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Wir durchdenken gesellschaftliche und berufliche Fragen aus geistlicher Perspektive. Wir sind offen für Gottes lebensstiftende Gegenwart in dieser Welt.

Samstag, 24. September, 14:00–17:30 Uhr:

Gemeindesamstag

Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit Frank Wedel, Kandidat für die Stelle „Leiter der Musikarbeit“. Herzliche Einladung! Samstag, 24.09.2022, 14:00–17:30 Uhr im und am Gemeindezentrum Gemeinschaft erleben, Kraft tanken,…

Mehr

Neu: Jetzt Newsletter abonnieren!

Unsere Gemeinde ist voller Leben! Deshalb gibt es unseren wöchentlichen, brandaktuellen Newsletter mit Neuigkeiten aus der Gemeinschaft. Ob im Gottesdienst, in einer Kleingruppe, bei einem Konzert oder beim Grillfest -…

Mehr

Jeweils donnerstags, 8., 22. und 29. September, 19:30 Uhr

Seminar „Die drei Farben deiner Gaben“

Jeder Christ hat geistliche Gaben geschenkt bekommen. Diese Geschenke des Heiligen Geistes zu entfalten, kann eine der bedeutendsten Entdeckungen werden, die du in deinem Leben machen kannst. Sie sind ein…

Mehr

Kindertreffpunkt butze 22

Der Kindertreffpunkt butze 22 im Wohnquartier "Am Spargelacker" in Bemerode ist ein Platz, an dem Kinder aller Nationen willkommen sind. Die offene Einrichtung ist grundsätzlich für Kinder im Alter 8-14…

Mehr

„Da werden Kinder gefördert und unt ...

Was sagt der Gründervater und langjährige Begleiter der Butze 22? Hören Sie hier einen Beitrag von Rainer Zitzke, Initiator der Butze 22, Polizeibeamter und Arbeitswissenschaftler. [audio m4a="https://www.gemeinde-am-doehrener-turm.de/wp-content/uploads/35Rainer.m4a"][/audio]  

Mehr

Jetzt bewerben:

Leitung des Hausteams

Zum 01.04.23 ist die freiwerdende Teilzeitstelle im Hausteam neu besetzen. Was ist – zum Teil gemeinsam mit den anderen im Hausteam – zu tun? • Zentrale Ansprechperson für alle bzgl.…

Mehr