Themenreihe
„beziehungs-weise“

Kein Leben ohne Sex. So kann man den Ursprung allen menschlichen Lebens auf den Punkt bringen. Das bedeutet aber auch: Es gibt kein Leben ohne wenigstens den Ansatz zwischenmenschlicher Nähe. Vom Schöpfer so gewollt, sind wir von Grund auf Beziehungswesen – aus einer Beziehung gezeugt! – und unsere Sexualität definiert einen großen Teil aller Bereiche unseres Lebens. Egal, ob wir allein leben oder in einer Großfamilie.

Ob wir 85 oder 16 Jahre alt sind. In diesem Herbst werden wir uns in Gottesdiensten unserem Beziehungsleben zuwenden. Das Geschenk Gottes neu entdecken – die Tragödien beweinen – Jesu Befreiung feiern und Gottes Idee für gelingendes Leben in Beziehungen unserer Zeit neu beschreiben.

Gottesdienst-Reihe:

Kein Leben ohne Sex: Wie Gott uns Menschen gemacht hat

Geschwister und Eltern: Hackordnung – Horror – Heimat

Solo: Nicht BeziehungswAise

Einigkeit und Recht und Freiheit: Eine Sexualethik für das 21. Jahrhundert

Geheimnisse: Was auf den Tisch muss oder unter den Teppich

Immer im Gottesdienst am Sonntagmorgen, 10:00 Uhr

 

Weiterführende Gesprächsabende: „Zwischen dir und mir“

Vier Abende, in denen die biblischen Texte selbst rund um das Thema Beziehungen noch einmal ausführlich und mit ihrer eigenen Sicht zur Sprache kommen.

Do., 01. November 2018, 19:00 Uhr
Was bedeutete „Ehe“ in den Texten des alten Testaments?

Do., 08. November 2018, 19:00 Uhr
Was war das tiefgreifende Problem, wenn Mann bei Mann liegt?

Freitag, 16. November 2018, 19:00 Uhr
Welche Entwicklungen des Eheverständnisses findet man im Neuen Testament?

Do., 22. November 2018, 19:00 Uhr
Welchen Raum hat die romantische Liebe in der Bibel? Hohes Lied der Liebe.

Treffpunkt jeweils im Gemeindehaus, 2. Etage, im Raum „Wolke 7“