Ostern – Schritte ins Leben

Jesus ist auferstanden. Das glauben wir und das feiern wir. Aber was bedeutet das? Was ändert sich dadurch für unser Leben?

In diesem Ostergottesdienst werden wir ganz praktisch: Die Hoffnung von Ostern – so bring sie mehr Lebendigkeit in unseren Alltag!

Herzliche Einladung zu einem fröhlichen Gottesdienst für alle Generationen:

Ostersonntag, 21. April 2019
9:30 Uhr: Osterfrühstück

11:00 Uhr: Ostergottesdienst
– Predigttext: Johannesevangelium 20,10-18
– Predigt: Pastorin Natalie Georgi
– Musik: PrayMates
12:30 Uhr: Ostereier-Suchen im Garten

Übrigens: Woher kommt eigentlich die Tradition mit den Ostereiern?

Unser Osterfest hat ja seine Wurzeln im jüdischen Passah-Fest. Eine wichtige Rolle bei diesem Fest spielt das ungesäuerte Brot, aber auch Eier gehören zu den symbolischen Bestandteilen eines Passah-Mahles. Übrigens stehen auch in anderen Kulturen  Eier für Fruchtbarkeit und Leben.

Weil das Ei auch als Sinnbild für den Anfang und die Vollkommenheit Gottes verstanden werden kann, wurde es in der christlichen Kultur später zum Symbol für die Jungfrauengeburt. Im Lukasevangelium wird berichtet, dass Maria ihren Sohn Jesus als Jungfrau zur Welt brachte (Lukas Kapitel 1, Vers 26). Und rot gefärbte Eier wurden verschenkt, um an den Opfertod von Jesus zu erinnern.

Herzliche Einladung zum (Eier-)Suchen und Finden!