„Human Rights“: Pantomime-Künstler Carlos Martínez setzt Menschenrechte in Szene

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist eines der bekanntesten Dokumente der Welt. Ohne ein einziges Wort bringt der spanische Pantomime Carlos Martínez den Inhalt der 30 Artikel auf den Punkt.

Mit atemberaubender Dramaturgie und bizarren Szenenwechseln führt Martínez die Diskrepanz zwischen der Menschenrechtserklärung und ihrer Umsetzung vor Augen (Regie: Mercé Saumell). Nicht selten bleibt dabei ein aufkommender Lacher im Hals stecken. Ein Abend, der nachdenklich stimmt und dennoch unterhält. Lassen Sie sich faszinieren vom spanischen Großmeister der Pantomime.

„Martínez versteht es, die Zuschauer mit tausend kleinen Details und Überraschungen zu verzaubern. Er vermittelt das Thema Menschenrechte humorvoll und doch behutsam. Nie entgleist er, nie wird er geschmacklos. In jede Geschichte verpackt er so viel Menschlichkeit, dass einem genauso zum Lachen wie zum Weinen zumute ist.“

Zürichsee-Zeitung

Einen Videoausschnitt aus dem Programm mit Carlos Martínez und seinem begeisterten Publikum können Sie hier ansehen. >

Freitag, 07. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Einlass ab 19:00 Uhr
Vorverkauf: 16 €, Abendkasse: 18 €
kartenvorverkauf@efgadt.de

Veranstaltungsort:
Gemeinde am Döhrener Turm
Hildesheimer Str. 179, 30173 Hannover