Flötenkonzert mit Werken von Beethoven

Die Flötistin Leonie Bumüller hat sich in unseren Räumen vorbereitet auf den Anfang bis Mitte August stattfindenden internationalen Musikwettbewerb. Zum Dank schenkt sie uns ein Konzert! Leonie Bumüller ist Flötistin der NDR-Radiophilharmonie. Sie wird begleitet am Konzertflügel von Stephan Kiefer.

Flötenkonzert mit Leonie Bumüller
Mittwoch, 28. Juli 2021, 18:00h
Eintritt frei

Hier anmelden >

__________________

 

Das Programm:

Ludwig van Beethoven:
Serenade für Flöte und Klavier op.41
Brett Dean: Demons (2004)
Paul Taffanel: Fantasie über Freischütz
Erwin Schulhoff: Sonate
Paul Hindemith: Sonate

Ein paar Sätze zu den Werken:

Die Serenade Opus 41 ist von Beethoven ursprünglich für Flöte, Geige und Bratsche vorgesehen und wurde vermutlich von Franz Xavier Kleinheinz arrangiert. Das Arrangement für Flöte und Klavier war Beethoven bekannt und gilt somit als autorisiert.

„Demons“ von Brett Dean ist ein Werk für Flöte solo. Komponiert wurde es 2004. Es ist der Flötistin Sharon Bezaly gewidmet, welche es 2004 in Korea urauführte.

Paul Taffanel war ein französischer Flötist. In der Fantasie über Freischütz verarbeitet er Themen aus der Oper Freischütz von Carl Maria von Weber. Die Oper handelt von einem verliebten Schützen, der einen Bund mit dem Teufel eingeht, damit der den nötigen erfolgreichen Probeschuss zielsicher abschießt und somit seine Geliebte zur Frau bekommt.

Die Werke der zweiten Hälfte sind zwei Sonaten:

Erwin Schulhoff Sonate
1 Allegro moderato
2 Scherzo, Allegro giocoso
3 Aria, Andante
4 Rondo Finale, Allegro molto gajo

Paul Hindemith Sonate
1 Heiter bewegt
2 Sehr langsam
3 Sehr lebhaft
4 Marsch