Rappelkiste: Spielzeit für Kinder und Eltern

Was ist denn die Rappelkiste?

Für alle Kinder bis zum Kindergartenalter – und ihre Eltern! – gibt es jeden Mittwoch und Freitag von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr die Rappelkiste: Kinder spielen, Eltern kommen „mal wieder unter Menschen“, geteilte Elternleiden sind halbe Leiden. Geteilte Erfahrungen sind ein Segen. Und natürlich: Kaffee für die Eltern inklusive! Alles ist kostenlos, freiwillig und unverbindlich.

Wann?
Mittwochs und freitags, 10:00 – 11:30 Uhr

Wo?
Gemeinde am Döhrener Turm, großer Gruppenraum im Erdgeschoss

Für wen?
Babys, Kleinkinder und Vorkindergarten-Kids.

Die Rappelkiste findet zweimal in der Woche statt – das ganze Jahr über, also auch in den Ferien. Es kommen meist Mütter, manchmal auch Väter, insgesamt etwa 20 Personen in wechselnder Besetzung. So hatten wir jetzt zweimal am Mittwoch 14 Frauen mit 17 Kindern da. Sie sind begeistert von der Größe des Raumes, dem Teppich, dem Spielzeugangebot und der Möglichkeit zum Gespräch.

Der Ablauf sieht folgendermaßen aus: Bis 10:15 Uhr ist Ankomm-Zeit, danach beginnen wir mit unserem Begrüßungslied in, dem alle Namen der Kinder mit den Namen ihrer Mütter gesungen werden. Nach einem weiteren Lied ist Spielzeit. Es gibt Kaffee und Tee, etwas zum Knabbern und etwas Obst – und viel Zeit zum Austausch.

Die erfahrenen Mitarbeiterinnen Bea Sigrist und Monika Mai haben immer ein Ohr für Anliegen und Probleme. Um 11:20 h räumen wir auf und bilden den Schlusskreis. Den starten wir immer mit dem gleichen Lied, danach singen wir noch drei vier weitere Bewegungslieder und dann das Schlusslied: „Alle Leut‘, alle Leut‘ geh’n jetzt nach Haus … Rappelkiste ist aus“. Wir feiern auch Feste: Fasching, Ostern, Weihnachten und der Sommer werden mit einem gemeinsamen Frühstück begrüßt.

Herzlich willkommen!